Kurz als Notiz für mich und als Hinweis für euch.

Wenn man bei Let's Encrypt ein Zertifikat erstellt, dann erhält man mehrere Dateien im pem-Format.
Für eine Webseite, die auf einem Shared Hosting liegt und zu der ich nur Plesk-Zugang habe, muss das Zertifikat allerdings als *.crt vorliegen. Eine Google-Suche hat mich da erstmal leider nicht weiter gebracht. Zuerst wollte ich das Zertifikat mit eine openssl-Befehl konvertieren, aber irgendwie waren Zertifikat und Key danach immer kaputt. Irgendwann habe ich in einem Nebensatz gelesen, dass die pem-Dateien im Endeffekt schon im richtigen Format sind, nur eben mit einer anderen Dateiendung. Einmal schnell umbenannt und alles lief.

Was zu tun ist:

  1. cert.pem in cert.crt umbenennen
  2. privkey.pem in privkey.key
  3. fullchain.pem in fullchain.ca.crt (wahrscheinlich reicht auch einfach fullchain.crt)
    Danach nur noch hochladen und das Zertifikat sollte angenommen werden.